• |
Klein Constantia Estate

Klein Constantia Weine ~ Südafrika

mehrweniger
Filter schließen
von bis
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-8%
Klein Constantia Estate Red 2016
Klein Constantia Estate Red 2016
Südafrika | Constantia | Cuvée
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
Mit wunderbarer Balance aus Eleganz und Dominanz präsentiert sich der Klein Constantia Estate Red als genussbringender Rotwein, der solo getrunken ebenso seinen Charakter preisgibt, wie als souveräner Begleiter zu würzigen Speisen. Im...
ab 23,00 € * 24,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (30,67 € / 1 Liter)
Klein Constantia Estate Sauvignon Blanc 2019
Klein Constantia Estate Sauvignon Blanc 2019
Südafrika | Constantia | Sauvignon Blanc
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
Die Geschichte des Weingutes Klein Constantia begann schon im Jahre 1685. Das einzigartige Terroir der Weinanbauregion mündet auch heute noch in dem legendären "Vin de Constance". Der Süßwein hatte ab dem 18. Jahrhundert neben Napoleon...
14,20 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,93 € / 1 Liter)

Der süße "Vin de Constance"

Klein Constantia verlieh mit dem "Vin de Constance" einem Dessertwein-Klassiker neue Flügel. Dieser einst nahezu unbezahlbare, teure Wein wurde schon von Napoleon hochgeschätzt und ist erst seit kurzem wieder in Deutschland zu erwerben. Doch auch die anderen tollen Weine stehen diesem Kultwein hinsichtlich Qualität in nichts nach.

Auf den Weinbergen des Weinguts werden überwiegend weiße Rebsorten (70%) angebaut. Da die Nachfrage sehr groß ist und nur etwa 1/3 der Weine exportiert werden, heißt es bei jedem Jahrgang: schnell sein.

Das Klein Constantia Sortiment

Qualität, Charakter, Komplexität - darauf setzen die Constantia Besitzer und Weinmacher und ihre Abfüllungen gewinnen regelmäßig internationale Weinauszeichnungen.

Klein Constantia besitzt vier Linien: einen Premium-Bereich, eine Marlbrook-Linie, die leicht zugänglichen KC Weine und den Vin de Constance. Zum Portfolio zählen starke Sauvignon Blancs, Riesling, Cap Classique Brut und große Cabernet Sauvignon - auch Shiraz und Chardonnay gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Über die Gründung und Entwicklung von (Klein) Constantia

1685 legte der holländische Gouverneur Simon van der Stel den Grundstein für Klein Constantia, indem er Rebstöcke oberhalb des Dorfes Constantia auf der Rückseite des Tafelberges pflanzte.

1708 baute Van der Stel das erste größere Anwesen zwischen die Weinberge und Obstgärten.

1711 stirbt Van der Stel und da kein Familienangehöriger das Weingut übernehmen konnte, wurde Constantia gedrittelt und jeweils zum Verkauf bereitgestellt.

1777 kauft Hendrik Cloete einen Teil der Constantia Estate und steckt als erfahrener Weinbauer Südafrikas viel Wissen und Zuversicht in die Wiederbelebung.

1778 ist Cloete bereits überzeugt, dass die Weine immer besser werden würden und sollte Recht behalten.

1810 schreibt die Schriftstellerin Jane Austen den Roman "Sense and Sensibility" in dem sie Constantia empfiehlt, weil dort heilende Kräfte für gebrochenen Herzen zu finden wären.

1814 genießt kein geringerer als Napoleon Bonaparte auf St. Helena Cloetes Constantia Weine - jeden Tag. Es heißt sogar, dass er diesen noch im Sterbebett trank.

1817 stirbt Hendrik Cloete. Seine Söhne übernehmen jeweils eine Hälfte von Constantia. Jacob Pieter übernimmt (Big) Constantia und sein Bruder Johan Gerhard (Little) Constantia.

1822 wird auf Klein Constantia im Manor House Stil neu gebaut. Außerdem errichtet Johan Gerhard einen Weinkeller für seinen ersten neuen Jahrgang.

1856 ist das Weingut noch immer im Besitzt der Familie Cloete. Constantia Wein wird im Gedichtband "Les Fleurs du Mal" vom französischen Dichter Baudelaire erwähnt. Dort vergleicht er den Wein mit seiner Geliebten.

1859 beginnt Charles Dickens seinen letzten, unvollendeten Roman "The Mystery of Edwin Drood", in dem eine alte Dame bei einem Glas Constantia Wein einen hausgemachten Keks aß.

1865 hinterlässt die Reblaus Krankheit in den Weinbergen verheerende Spuren, unter denen die Erfolgsgeschichte der Ära Constantia ein Ende findet.

1889 scheint Constantia Wein nur noch in der Poesie weiter zu existieren - und in Weinkellern von echten Sammlern.

1912 wird das Anwesen von der amerikanischen Modistin Clara Hussey und ihren Mann Abraham Lochner de Villiers gekauft und wird zum Treffpunkt der Reichen - jedoch nicht in Bezug auf Wein.

1954 übernimmt nach dem Tod von Clara Hussey (Abraham verstarb 1930) ihr Neffe Jan de Villiersdas Anwesen, der in Berkley Weinbau studierte.

1968 blieb der Erfolg aus und Jan verkaufte Klein Constantia an einen Bekannten der Familie Jooste, an Ian Austin.

1979 beginnt der Wandel. Duggie Jooste kauft Ian Austin Klein Constantia ab und entscheidet sich, mit einem Professor der Universität in Stellenbosch den Ruhm von einst wieder aufleben zu lassen. Er stellt den Weinmacher Ross Gower ein und beauftragt den Architekten Gawie Fagan einen neuen Weinkeller zu bauen.

1985 stellt Jooste den ersten Jahrgang dem freien, kommerziellen Verkauf zur Verfügung. Seine Weine - allen voran der "Vin de Constance", der in Anlehnung an den süßlichen Wein aus dem 18. bzw. 19. Jahrhundert produziert wurde - werden gefeiert und gelobt.

1989 übernimmt Duggies Sohn Lowell Jooste langsam das Weingut und steuert Klein Constantia Jahrzehnte durch einen wahren Regen an Auszeichnungen und Ehrungen.

2011 verkauft Jooste an Zdenek Bakala und Charles Harmann. Die beiden Investoren setzen alles daran, Klein Constantia weiterhin an der Wein-Spitze Südafrikas stehen zu lassen.

2012 fusioniert Klein Constantia mit dem Weingut Anwilka.

  • DER Spezialist für Wein aus Übersee
  • Kostenloser Versand ab 120 € Warenwert
  • Schnelle Lieferung & sichere Bezahlung